Willkommen auf unserer Homepage

News vom Igel Leopold

Liebe Gärtnerin, lieber Gärtner,

heuer sind wir vom Klimawandel schon sehr betroffen:

          • Für die Jahreszeit ist es zu kalt,

          • der Regen will kein Ende nehmen und

          • die Wildkräuter wachsen ungezügelt.

Es kann aber auch sein, dass dies nicht mit dem Klimawandel zusammenhängt, sondern mit dem Vulkanausbruch am 10. April 2023 auf Kamtschatka, wo eine etwa 20 km hohe Aschewolke in die Atmosphäre geblasen wurde.

Aber damit müssen wir einfach zu Recht kommen. Auch wenn wir versuchen, die häuslichen Wasserhähne abzudrehen, kann es sein, dass das Wetter noch eine ganze Weile unbeständig bleibt. Naja, einen positiven Aspekt hat der Regen allemal: Die Schirmchen des Löwenzahns werden massiv am Fliegen gehindert. Und davon können alle Gärtnerinnen und Gärtner rund um die Parzelle 26 nur profitieren.

Am Vatertag hatte ich übrigens Besuch von meiner stachligen Verwandtschaft. Ich führte sie durch die Anlage und bekam Komplimente in den höchsten Tönen, weil „die Kleingartenanlage einfach schön und auch das Angebot an Käfern und Schnecken reichlich ist“. Ach ja, viele von Euch Vereinsmitgliedern waren an diesem Tag mit ihren Angehörigen und Freunden im Vereinsheim. Hat es euch gefallen? Ich habe auf alle Fälle nur Gutes gehört und soviel ich weiß, wurden 37 Haxen und 44 halbe Hendl verspeist. Von den Brezen gar nicht zur reden: Da wurden sicherlich mehr gekauft als gegessen, so groß waren diese.

Was mir in letzter Zeit sonst noch aufgefallen ist, war Ende April: Ich glaube, es war so um den 29. 4. herum, da stand ein Kleinbus mit deutlicher Werbung für den türkischen Staatspräsidenten und seine Partei AKP (Adalet ve Kalkınma Partisi) auf unserem Parkplatz. So kurze Zeit vor einer wichtigen Wahl in der Türkei macht diese Tatsache uns Igel natürlich schon nachdenklich.

So, jetzt habe ich mir wieder alles von der Seele geschrieben, wovon ich glaubte, dass Ihr es unbedingt wissen müsst.

Zum Schluss habe ich nur noch eine Bitte: Helft mir doch bei der Anrede, der Eröffnung meiner Briefe. Mit der jetzigen Anrede bin ich einfach nicht glücklich. Ich möchte aber auch nicht schreiben „liebe Kleingärtnerin, lieber Kleingärtner“. Das klingt nämlich schon im Ansatz so geistig. Und wer will schon geistiger Kleingärtner sein! Also: Wenn jemand eine Idee hat, schreibt sie an den Vorstand. Der leitet mir dann die Ergebnisse sicherlich zu.

Bis zum nächsten Mal grüßt Euch ganz herzlich

Euer

Igel Leopold

News vom Igel Leopold

 

Liebe Gärtnerin, lieber Gärtner,

mein Gott, seid Ihr schon aktiv! Ich habe heuer meinen Winterschlaf vorzeitig beendet und sehe Euch alle schon fleißig in eueren Parzellen herumwerkeln. Ja, in einer Parzelle konnte ich sogar feststellen, dass schon gemäht worden ist.

Obgleich für mich, als Insektenfresser, der Tisch in dieser Jahreszeit noch nicht reichlich gedeckt ist, wollte ich doch unbedingt bei der Jahreshauptversammlung dabei sein, um einmal zu sehen, wer denn überhaupt kommt und wie so eine Mitgliederversammlung abläuft.

Wer zu Hauptversammlung gekommen ist, will ich hier nicht weiter ausführen. Nur so viel: Es waren lediglich 27 Mitglieder, die sich für das höchste Gremium, das ein Verein zu bieten hat, interessiert haben. Bei insgesamt 75 Mitgliedern lag die Beteiligung also bei 36%. Da erscheinen die beschämenden 42% bei der OB-Wahl in Fürstenfeldbruck ja schon wieder als sehr üppig.

Andererseits heißt das aber auch, dass nahezu 2/3 der Mitglieder sich nicht für den Verein interessieren und nur den Eigennutz aus der Parzellenpacht für sich in Anspruch nehmen. Insbesondere wurde bedauert, dass nicht einmal die Gartenpächter anwesend waren, die im letzten Jahr als Neupächter hinzugekommen sind. Wie soll man sich gegenseitig kennenlernen, wenn solche Möglichkeiten nicht genutzt werden?

Im Übrigen ist die Mitgliederversammlung sehr harmonisch verlaufen. Lediglich bei der Findung eines Kandidaten/einer Kandidatin für den Posten des zweiten Kassiers lief es etwas zäh. Keines der anwesenden Mitglieder wollte sich für den Posten zur Verfügung stellen und Bewerber aus dem Kreis der Nichtanwesenden gab es auch keine. Letztendlich wurde auf Vorschlag des 1. Vorsitzenden Frau Juliane Krätz zur zweiten Kassierin gewählt. Dankenswerterweise hat Sie die Wahl auch angenommen!

Auffallend bei dieser Hauptversammlung war, dass alle Punkte, die in der Tagesordnung angekündigt waren und zur Abstimmung kamen, einstimmig angenommen wurden. Das ist ein eindeutiges Zeichen dafür, wie zufrieden die Mitglieder mit der Arbeit des Vorstands sind. Ich glaube, dafür hätte man dem Vorstand auch einmal danken können. Aber wer sollte das schon machen?

Alles andere, was in der Mitgliederversammlung besprochen wurde, überlasse ich dem offiziellen Protokoll, das dann hoffentlich alle lesen.

Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Gartenjahr verbleibe ich, bis zum nächsten Mal

Euer

Igel Leopold

 

 

Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 24.03.2023 um 19,00 findet unser

Jahreshauptversammlung, im Vereinsheim der

Kleingartenanlage, statt.

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen, der Mitglieder,

wird gebeten.

 

Termine Gemeinschaftsarbeit 2023

Termine Gemeinschaftsarbeit

jeweils von 08,00 bis 12,00 Uhr

01.04.2023

06.05.2023

03.06.2023

01.07.2023

05.08.2023

02.09.2023

07.10.2023

04.11.2023   letzte Gemeinschaftsarbeit 2023


Änderungen vorbehalten

Wall,Wege und öffentlichen Grünanteil säubern

Abnahmetermin: 1; Ende Juni 2; Ende Oktober

 

 

 

Cookies helfen uns, Ihnen unsere Dienstleistung zu erbringen. Wenn Sie unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Akzeptieren  Weitere Informationen